Freier Versand ab € 80 | Sichere Zahlung
DeHypno Kontakt: jetzt@dehypno.de

Gedanken beobachten

Ein Meditierer muss sich daran erinnern nicht mit seinen Gedanken zu kämpfen. Wenn du gewinnen willst so kämpfe einfach nicht, es ist eine einfache Regel. Die Gedanken werden kommen, so wie immer. Beobachte sie einfach, versteck dich sinnbildlich hinter deiner Decke, lass sie kommen und gehen. Verstricke dich nicht mit ihnen. Die ganze Angelegenheit ist, sich nicht einzulassen - annehmen oder ablehnen, jedes urteilen, gut oder schlecht. Sage nichts innen drin, bleib absolut draussen und erlaube dem Verstand sich so wie immer zu bewegen. Wenn du das schaffst...und tausende von Buddhas haben es geschafft, es ist also kein Problem. 

Wenn man kämpft und sich damit rumquält kreiren wir nur eine konstante Misere und einen Split in uns und müssen letztendlich einsehen, dass wir da nicht gewinnen können. Am besten wir erlauben den Gedanken sich so zu bewegen wie sie wollen und sind nicht länger interessiert.

Und das ist ein Wunder, wenn du nicht interessiert bist kommen weniger Gedanken. Wenn du total uninteressiert bist kommen keine mehr. Dann wird ein grosser Frieden möglich.