Freier Versand ab € 80
DeHypno Kontakt: jetzt@dehypno.de

Dynamische Meditation ∙ Breathe & Move

Osho Dynamische Meditation
22,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar

  • 077122
  • Erster Teil

    Zweiter Teil

    Dritter Teil

     Fünfter Teil

  Aktive Meditation am frühen Morgen die die Qualität des Tages wirklich verändert. Sie... mehr
"Dynamische Meditation ∙ Breathe & Move"

 

Aktive Meditation am frühen Morgen die die Qualität des Tages wirklich verändert. Sie gibt Gelegenheit zu emotionalem Ausdruck, reinigt, zentriert und transformiert.

Hersteller Verlag New Earth Records 

  DYNAMISCHE Meditation - Breathe & Move Die Dynamische Meditation am besten... mehr
"Dynamische Meditation ∙ Breathe & Move"

 

DYNAMISCHE Meditation - Breathe & Move

Die Dynamische Meditation am besten nüchtern machen. Gesamtzeit 1 Stunde.

Erster Teil: 10 Minuten

Schnelles, nicht rhythmisches tiefes Atmen immer nur durch die Nase, dabei auf das Ausatmen achten. Für das Einatmen sorgt der Körper von selbst. Atme mit der gesamten Energie. Dabei nicht zu sehr über die eigenen Grenzen hinausgehen, sondern nur so tief atmen wie es eben geht. Dem Körper wird dieses neue Gefühl Spass machen, die Energie wird zunehmen und die (Atem)Grenzen werden sich von selbst erweitern und vertiefen. Die Knie sind leicht gebeugt, Arme locker am Körper. Es wird ein "Druck" aufgebaut, der sich in der nächsten Phase entladen darf.

Zweiter Teil: 10 Minuten

Man bleibt in Bewegung während man alles ausdrückt was kommt. Dies kann leise oder laut geschehen, je nach den Möglichkeiten des Meditationsplatzes. Hört die Bewegung auf, einfach weitermachen. Geschieht nichts, so kann man schauspielern. Man 'taut auf' dadurch. Der 'wahre' Ausdruck kommt dann schon.

Dritter Teil: 10 Minuten

Man hüpft auf und ab und ruft dabei '"Hu! Hu! Hu!" aus (geht auch leise, innen). Dabei findet eine Zentrierung im Bauch statt (Hara). Sollte es zunächst schwierig sein 10 Minuten durchzuhalten, so hüpft man so lang wie möglich und wird merken, dass man seine Grenzen langsam ausweiten kann. Ganz leicht, ohne inneren Wettbewerb wie hoch man hüpft und auf der ganzen Fußsohle landend (Ferse). Die Arme sind nach oben gerichtet - gen Himmel. Es geht beim Springen nicht um die Höhe sondern darum den kleinen Kick zu spüren, der durch den ganzen Körper hindurch bis ins Sexzentrum des Gehirns geht. Die Energie des ersten Chakra ist unsere Lebens- und Urenergie. Eine sehr lebendige Erfahrung, wenn die Blocks im Körper hier loslassen.

Vierter Teil: 15 Minuten

Stop und einfrieren! Keine einzige Bewegung mehr. Man bleibt 15 Minuten in genau der gleichen Position stehen. Diese Phase zentriert ein weiteres Mal und findet ohne Musik in Stille statt.

Fünfter Teil: 15 Minuten

In diesem Teil wird Feiern von innen heraus geübt, ohne Alkohol o.ä. Unser Gehirn erinnert sich daran, es bekommt den Dreh immer mehr heraus. Jegliche Stimmung kann man genießen und annehmen, auch Stille, auch Traurigkeit - was immer an diesem Tag zum Vorschein gekommen ist. Sich in seiner Ganzheit anzunehmen ist der erste Schritt.

Erster Teil Zweiter Teil Dritter Teil  Fünfter Teil mehr
"Dynamische Meditation ∙ Breathe & Move"

Erster Teil

Zweiter Teil

Dritter Teil

 Fünfter Teil

Zuletzt angesehen