Freier Versand ab € 80
DeHypno Kontakt: jetzt@dehypno.de

Dehypno-Therapie

 

In Dehypno-Therapie werden Hypnose und geführte Fantasiereisen benutzt, um sogenannte Alltagstrancen und negative Überzeugungen zu lösen und neue Fähigkeiten zu entwickeln - im Dating, Beziehungen, Kreativität, Wünschen und im Alltag. Es ist also eine De-Hypnose, eine Enthypnotisierung aus alten Mustern, die uns selbstverständlich geworden sind. Dazu müssen wir diese Alltagstrancezustände verstehen. Wir wiederholen in ihnen alte Erlebnisse und Einschränkungen, die unseren Lebensweg prägen. 

Kurz zusammengefasst erleben wir das unbewusst heute so, als müssten wir unser Überleben sichern, uns anpassen und einschränken. Selbst wenn wir ständig neuen Aktivitäten hinterher jagen ist diese Überzeugung da und hinterlässt Unzufriedenheit in uns. Dazu kommt die feste Meinung, wir bräuchten jemand anderen zum Überleben.

Wenn wir in diesen Moment kommen und die Wirklichkeit einfach so erleben wie sie ist, kann auch das innere Kind in der Gegenwart ankommen und stark und kraftvoll werden. Die innere Unzufriedenheit ist zuende, ein klarer Weg und Einheit zeichnen sich ab. Wir leben im Einklang mit uns und unserer Umwelt.

Fantasiereisen weisen uns den Weg dorhin. Sie heißen auch Traumreisen, weil sie wie Träume ablaufen und Metaphern, Bilder und Symbole benutzen. Aus diesen besteht die Sprache des Unbewussten, es redet nicht mit uns. Fantasiereisen führen uns in eine leichte Hypnose. Sie gut anzuleiten ist eine Kunst, die gelernt und verfeinert werden will. Einfach Geschichten mit einem bestimmten Ziel zu erzählen reicht nicht. Auch sogenannte Befehlshypnose ist nicht nur unschön, sondern wird auf lange Sicht vom Unbewussten abgelehnt. Dr. Günter Bayer hat in langen Ausbildungen Hypnose bei exzellenten Lehrern wie Milton Erickson und Jeru Kabal gelernt und mit Psychotherapie und NLP kombiniert. Er ging selbst durch intensive Lernprozesse um eine geeignete Hypnose-Technik zu entwickeln, die keinen Umweg um Verletzungen in der Seele macht. Eine Technik, die Probleme als Ausgangspunkt nimmt und in denen der Hörer selbst neue Wege und Lösungen für sich finden kann. Daraus entstand eine eigene und eigenständige Form der Hypnose, DeHypno. Die Hörbücher Fantasiereisen 1 und 2 gehören dazu und nehmen eine Sonderstellung unter den Fantasiereisen ein.

Dr. Rüdiger Dahlke schreibt dazu:

"...zu nennen ist hier vor allem die Reihe von Dr. Günter Bayer: „Fantasiereisen Teil I und Teil II“, DeHypno Verlag, München. Bayer bringt auf diesen 14 Fantasiereisen seine jahrelangen Erfahrungen mit der DeHypno-Therapie ein. Dieses längste CD-Programm kommt schon sehr in die Nähe einer Eigentherapie, werden doch die meisten der psychotherapeutisch relevanten Themen angesprochen und, soweit in diesem Rahmen möglich, bearbeitet. Die Entspannungen gehören zu den besten, da Bayer das NLP völlig beherrscht und man diese Sicherheit auch in jedem Moment spürt. Hinzu kommt noch die brillante Musik von Deuter, die hier wirklich jede Phase der Meditation auf ideale Weise unterstützt."    

Das kleine Kind wird lebendig   

"Die Fantasiereisen 2 sind die direkte und konsequente Weiterentwickung des ersten Teils des Programms. Günter Bayer verwendet das neurolinguistische Programmieren (NLP) in idealer Weise um den Reisenden in dessen innere Gefilde zu führen. Inhaltlich führt Bayer in Bereiche, die sonst der Psychotherapie vorbehalten sind. In Verbindung mit den kurzen Hinweisen im Begleitheft bewegt er sich dabei aber durchaus auf sicherem Boden. So werden alte Kindheitsmuster bewusst gemacht, die bis in die Gegenwart wirken. Blockaden, die das jetzige Leben beengen werden in frühe Lebensphasen zurückverfolgt und Alternativen erlebbar gemacht. Das kleine Kind in uns wird noch einmal lebendig, in seinen Rechten bestätigt aber auch zum Erwachsenwerden angeregt. In ähnlich kompetenter Weise werden seelische Themen, wie Beziehungsfähigkeit, Sterben oder Fragen des spirituellen Weges bearbeitet." 

 

© DeHypno® Verlag