Liebe und Intimität

 

Neuen Schwung und neue Tiefe in Liebesbeziehungen zu bringen kommt ja meistens nicht von selbst und vor größeren Missverständnissen, gegenseitigen Projektionen und Auseinandersetzungen laufen wir auch gerne weg. Nur wohin? Der andere ist ein perfekter Spiegel für unsere Selbstbeurteilungen, die uns bewusster werden und mit denen wir uns beschäftigen können statt den Partner ändern oder verlassen zu wollen.

Der einzig entscheidende Faktor ist ob man den anderen liebt. Nicht ob man zusammen lebt, verheiratet ist oder nicht, sondern dass man zusammen in Liebe wachsen möchte. 

Beziehungsfähigkeit lernen braucht vor allem eine andere Beziehung zu uns selbst. Mit den DeHypno Trancen und Fantasiereisen bieten sich uns fantastische Möglichkeiten daran zu arbeiten - mit mehr Leichtigkeit und besseren Ergebnissen als je zuvor. Hypnose und Meditation sind sehr nährend, weil sie uns unserem innersten Kern nahebringen und weil sie unser Herz öffnen. Das bedeutet, dass wir uns für eine andere Dimension aufmachen...

Wir meinen immer, dass jeder fähig ist zu lieben. Doch frustrierenderweise ist das nicht der Fall. Wenn du wirklich liebst bist du dann vorhanden, als Ego, als Ich? Wahrscheinlich nicht und das ist die Faszination und das Gefühl von Ewigkeit. Wenn Liebe zirkuliert werden wir unvermittelt in eine neue Dimension transportiert - wir verlassen Zeit und Raum und befinden uns plötzlich in der Ewigkeit. Liebende erkennen manchmal Dinge, die selbst grosse Heilige nicht entdecken. Sie berühren den innersten Kern des Herzens.

So wird durch Liebe und Intimität etwas neues geboren, es fühlt sich etwa so an wie Stillstehen der Zeit. Etwas, für das es sich lohnt nicht wegzulaufen.

© DeHypno® Verlag